Glaube - Erkenne dein Leben wie es wirklich ist und nicht wie du glaubst, wie es ist! - Erkenne die Wirklichkeit - Erkenne dein Leben wie es wirklich ist!

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gibt es einen Gott? - Existiert Gott wirklich?

Erkenne die Wirklichkeit - Erkenne dein Leben wie es wirklich ist!
Herausgegeben von in Spiritualität ·
Tags: GottistGottrealgibteseinenGottexistiertGottwirklichGlaubeanGottgöttlicheWesenSchöpferSchöpfungwolebtGott
Wir sind „göttlicher Natur“! Wir sind Schöpfer und können erschaffen! Wir können auch einen Gott (in Gedanken) erschaffen! Aber mehr ist - aus meiner Sicht - Gott nicht!

Wer hat Gott schon mal gesehen? Wer hat mit ihm Kontakt gehabt? Hat Gott jemals auf eure Fragen geantwortet? Wenn ja, ist es ja meistens ein „Zeichen“ in materieller oder gedanklicher Form! Aber wer weiß denn wirklich, ob dieses Zeichen von Gott kam und nicht das Ergebnis der eigenen Resonanz?

Viele Mensch gehen in die Kirche und wenden und durch Gebete und Gesang an die höchste Macht. Aber warum tun die Menschen das? Sie klammern sich an eine starke Macht und bitten um Unterstützung, Wunscherfüllung oder Heilung. Das kann im Umkehrschluss nur bedeuten, dass die betreffenden Menschen einen großen Mangel an Selbstwertgefühl haben. Sie machen sich im wahrsten Sinne des Wortes „klein wie eine Kirchenmaus“!

Es gibt unzählige Theorien über die Entstehung der Menschen. U.a., dass Außerirdische oder gewisse Götter uns erzeugt und hierher auf die Erde gebracht haben. Den Phantasien sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Wenn Gott die Welt erschuf, wo befand sich Gott, bevor er Raum und Zeit erschuf?

 
Viele halten den Astro-Physiker und Kosmologe Stephen Hawking für den größten Physiker nach Einstein. Der britische Physiker sagte am Dienstagabend, den 16. April 2013 in einem Vortrag im Kalifornischen Institut für Technologie in Pasadena: Das Universum braucht kein Gott! Die Existenz der Menschheit sei im großen Plan der Dinge das Ergebnis eines Glücksspiels. Wir seien das Produkt von Quantenfluktuationen im sehr frühen Universum, also ein Zufallsprodukt.

Ich hatte Eingebungen, die mir das Wissen vermittelten, dass wir in einem geschlossenen sich selbst regulierenden hochintelligenten Energie System leben. Dieses System beinhaltet oder besteht scheinbar aus einem sogenannten Geist. Wir nennen es auch Bewusstsein. Dieser Heilige Geist ist für die meisten Menschen „Gott“! Nur beinhaltet die Frage nach einem existierenden Gott auch gleichzeitig eine unbewusste Trennung von dem System, also von Gott. Aus meiner Sicht sind aber alle Teil dieser Intelligenz und untrennbar damit verbunden, wie der Tropfen oder die Welle untrennbar zum Meer gehört.

Wenn wir im Außen nach Gott suchen, werden wir Gott niemals finden. Man könnte sagen, er wohnt in uns oder anders gesagt, wir bestehen aus der göttlichen Substanz. Folglich sind wir göttliche Wesen, aber die meisten von uns haben unser innewohnendes schöpferisches Potential - die göttliche Macht - bis heute noch nicht erkannt.
Wenn Sie einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben oder wissen möchten, ob bereits jemand einen Kommentar abgegeben hat, so klicken Sie bitte unten auf „Alles lesen »“ oder klicken Sie direkt >> hier <<.



Ein Leben ohne Leiden! - Leidfrei leben

Erkenne die Wirklichkeit - Erkenne dein Leben wie es wirklich ist!
Herausgegeben von in Leidfreies Leben ·
Tags: GlaubeGlaubenssatzJesusChristusKreuzigungLebenohneLeidenLeidLeidfreiLebenleidenleidfreiesLebenpsychischeBelastungpsychischeLastpsychischesLeidseelischesLeid



Es geht hier grundsätzlich um das psychische Leiden. Negative Emotion wie z.B. das tagtägliche "sich aufregen über...", Hass, Aggression, Wutausbrüche und insbesondere die psychische Belastungen, all das zähle ich dazu. Nur sind fast alle hochintelligenten Menschen der Meinung, dass Leiden zum Leben dazu gehört, es sozusagen selbstverständlich und unvermeidbar ist. Das ist aber ein tief und fest eingebrannter Glaubenssatz, der in fast allen zivilisierten Menschen eingeprägt (einprogrammiert) ist. Aber niemand überprüft diesen Glaubenssatz und auch so gut wie niemand beschäftigt sich mit diesem Thema. Ich habe das Thema heute aufgegriffen, weil ich folgendes Bild in der Samstag Ausgabe der Peiner Allgemeinen Zeitung gesehen habe (siehe Bild links).





Heute ist Ostern und es geht um die Kreuzigung und die Auferstehung von Jesus Christus. Warum wird denn überall der "qualvolle Tod" von Jesus präsentiert? Was soll uns das denn eigentlich vermitteln? Was hätte wohl Jesus geantwortet, wenn man Ihn vorher gefragt hätte, ob man seine Todesqualen bei der Kreuzigung als "allgemeines Status Symbol" der Menschheit präsentieren dürfe? Ich habe sehr viel im meinem Leben gelitten, ich würde es als "sehr leidvoll" beschreiben. Ich wollte mich aber nach über 45 Jahren nun endlich aus diesem Leiden befreien und suchte viele Jahre in allen Richtungen nach Lösungen. Natürlich auch bei Heilern und Heilpraktiker. Ich befasste mich mit Spiritualität. Ich lernte dann selbst irgendwann das Heilen und irgendwann begann plötzlich ein Prozess (ich nenne es mal) "des Erwachens". Plötzlich erkannte ich, dass Probleme und Leid NICHT zum Leben gehören, also nicht selbstverständlich sind, sondern, dass es eher eine Erfindung des Menschen ist. Diese Erkenntnis, wie sich Probleme und seelisches Leid auflösen lassen, möchte ich gern so vielen Menschen wie möglich vermitteln. Aber leider ist es mir (noch) nicht möglich, die Informationen kostenlos anzubieten. Wenn Ihr näheres über mein Produkt erfahren möchtet, so klickt bitte hier: >> www.leid-erlösung.de <<
Wenn Sie einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben oder wissen möchten, ob bereits jemand einen Kommentar abgegeben hat, so klicken Sie bitte unten auf „Alles lesen »“ oder klicken Sie direkt >> hier <<.



Lebensberatung für jede Lebenssituation!
Lebensberatung Lebenshilfe
Die ultimative Lehre der "Leid-Erlösung"!
E-Book
Die hohe Kunst der "Angstauflösung"!
E-Book
Reiki Mental Behandlungen!
Reiki Mental Behandlungen
E-Book Ratgeber "Meditation"!
E-Book Ratgeber
Leid-Erlösung
Angstauflösung
Erkenne die Wirklichkeit!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü