>

Geistheilung - Erkenne die Wirklichkeit - Erkenne dein Leben wie es wirklich ist!

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geistheilung

- GeistIGE Heilung -


Der Begriff „Geistheilung“ ist zweideutig und wird i.d.R. dahin gehend verstanden, das der Behandler mit seinem Geist die Beschwerden seiner Klienten heilt. Die Bezeichnung „Geistiges Heilen“ trifft dieses Behandlungsverfahren präziser.
 
Durchaus naheliegender ist aber daraus zu verstehen, dass der "eigene bzw. eigentliche Geist" geheilt wird. Das ist zwar wünschenswert, aber leider nahezu nie der Fall.
Da wir wissen, dass die Probleme im Kopf entstehen, sollten wir auch dort mit der Heilung beginnen, um eine nachhaltige ganzheitliche Heilung zu erzielen. Geistheiler heilen jedoch die Beschwerden des Klienten, nicht aber deren Geist. Aber genau das ist doch der Sinn JEDER Krankheit, die Denk- und Sichtweisen des Erkrankten zu korrigieren!


Mit „Geist“ sind in der Regel die Gedanken gemeint. Und es gehört eigentlich zum Allgemeinwissen, dass Gedanken einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit haben und die qualitativ minderwertigen (negativen) Gedanken die meisten Krankheiten verursachen.

Dr. Emoto hat in seinen Studien über Wasser nachgewiesen, dass Gedanken und Gefühle unterschiedliche Wasser Kristalle bilden und demzufolge physikalische Realität beeinflussen. Und da unser Körper zu 70% aus Wasser besteht, ist die Wirkung durch geistiges Heilen nicht verwunderlich.

Das Reis Experiment beweist ebenfalls die deutlichen Auswirkungen unseres Geistes auf den Organismus.

Auch der Placebo Effekt zeigt, welchen gravierenden Einfluss die eigene Geisteshaltung auf unseren Körper hat.

Allein Aufgrund der vorliegenden Fakten sollten wir die Geistige Heilung bzw. die Geistheilung nicht als Scharlatanerie abtun, sondern uns mehr für diese alternativen Heilweisen öffnen.

Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü